Schweißroboter

Ziele

Die Schüler lernen, einen Schweißroboter zu entwickeln, der eine bestimmte Schweißaufgabe durchführen kann, die sich aus mehreren verschiedenen, miteinander verbundenen geometrischen Figuren zusammensetzt.

Planung

Um mit dieser Unterrichtseinheit zu beginnen, sollte die Lehrkraft vor dem Unterricht die folgenden Hilfsmittel zur Hand haben:

  • Fable-Gelenkmodul
  • Laserpointer
  • Multi-Haltevorrichtung
  • Modulständer (Fable-Set-Deckel)
  • Passive Anschlussmodule
  • Schweißaufgabe (Aufgabenblatt in Größe A3)

Lernaktivitäten

Die Schüler erhalten eine Schweißaufgabe, die gelöst werden soll, indem das Gelenkmodul so programmiert wird, dass es Linien mit einem Laserpointer nachzeichnet. Die Aufgabe ist in eine Reihe von Unteraufgaben unterteilt, welche die Schüler zuerst lösen müssen. Am Ende werden alle Unteraufgaben miteinander kombiniert, um eine vollständige Lösung für die Schweißaufgabe bereitzustellen.
Bevor die Schüler loslegen, kann es hilfreich sein, eine Standard-Anordnung zu gestalten, die in der Gruppenarbeit verwendet werden kann. Eine Lösung könnte darin bestehen, das Gelenkmodul am Modulständer (der Deckel des Fable-Roboters) zu befestigen. Das Modul kann zwischen zwei Stühlen platziert werden, sodass es nach unten in Richtung Boden zeigt, an dem die Zeichnung für die Schweißaufgabe fixiert ist. Es kann gemäß der Arbeitsanweisungen auch den Schülern überlassen werden, eine sinnvolle Lösung zu finden.

Fach und Klassenstufe: Weiterführende Schule oder Berufsschule

Dauer: 4 Einheiten (4 x 45 Minuten)

Documents

Welding tasks

Aufgabenabbildung

Recent Entries

Want to stay in the loop?
Sign up to our Newsletter

We value your privacy. We never send you any spam or pass your information onto 3rd parties.