Bau eines Sicherheitsroboters

Es wird ein Roboter zur Überwachung eines Bereichs programmiert, der erkannte Menschen fotografiert.

Intelligente Sicherheitssysteme kommen bereits an zahllosen Orten zum Einsatz. Die Kombination mit intelligenten, mobilen Robotern eröffnet neue Möglichkeiten in vielen Bereichen.

Bedenken Sie, dass mehrere Gruppen abwechselnd den gleichen Roboter programmieren können.

Aufgabe 1:

Bauen Sie den Roboter so wie auf der Abbildung zu sehen ist zusammen. Verbinden Sie die USB-Kamera mit dem Computer. Die anderen Gruppen können ihr Programm mithilfe der in den Computer integrierten Kamera testen. Die Kamera kann unter Einstellungen („Settings“) und Kameraquelle („camera source“) in der Schnittstelle ausgewählt werden.

Aufgabe 2:

Programmieren Sie den Roboter so, dass er einen Teil des Raums scannt, in dem er sich befindet: leise, flüssige Scans in regelmäßigen Abständen.

Falls der Roboter eine Bewegung erkennt, die möglicherweise von einer Person stammt, soll ein Einzelbild gemacht werden. Die Bilder sollen automatisch in einem Ordner auf dem Computer-Desktop gespeichert werden.

Programmieren Sie den Roboter so, dass er ein Alarmgeräusch von sich gibt, wenn er eine Person erkennt.

Aufgabe 3:

Experimentieren Sie mit dem Programm und dem Roboter – versuchen Sie den Roboter benutzerfreundlicher zu machen und die Erkennung von Personen zu verbessern.

Sie können bspw. die Leertaste am Computers als Ein/Aus-Schalter für den Roboter verwenden. Mithilfe des Computermikrophons können Sie auch die Erkennung von Bewegungen und die Erkennung von Geräuschen miteinander kombinieren, damit der Roboter Personen noch besser erkennen kann.

Recent Entries

Want to stay in the loop?
Sign up to our Newsletter

We value your privacy. We never send you any spam or pass your information onto 3rd parties.